Die Erfindung der Autobank

 

1926 war ein goldenes Jahr. Der wirtschaftliche Aufschwung der Weimarer Republik holte die Ford Motor Company über den Atlantik, um in Berlin ein Montagewerk zu eröffnen.

 

Die Erfinder des Fließbandes wussten, dass trotz der steigenden Konjunktur nur wenige ein Automobil bar bezahlen konnten. Sechs Wochen, bevor die erste Tin Lizzy vom Band rollte, wurde daher am 22. Februar 1926 in Berlin-Westhafen, dem damaligen Ford-Standort, die Ford Credit Company Aktiengesellschaft gegründet.

 

Im Aufsichtsrat der ersten Jahre saßen Männer mit klangvollen Namen: Henry Ford und sein Sohn Edsel. Schon bald war klar, dass Verkauf und Finanzierung sich in vorzüglicher Weise ergänzten. Die “Autobank” war erfunden.

 

(Quelle: Ford)

 

Die Ford Bank Geschichte im Überblick

1926:

Am 22. Februar wurde die Ford Credit Company Aktiengesellschaft in Berlin-Westhafen gegründet. Im ersten Jahr waren fünf Mitarbeiter beschäftigt.

 

1930:

Der Name wird in Credit AG für Ford-Fahrzeuge geändert. Das Unternehmen beschäftigt zwölf Mitarbeiter.

 

1932:

Der Firmensitz wird gemeinsam mit der Ford-Werke AG von Berlin nach Köln verlegt.

 

1948:

Durch Kriegswirtschaft und Nachkriegsinflation sinkt das Finanzierungsvolumen signifikant. Die Credit AG für Ford-Fahrzeuge nimmt jedoch bereits drei Monate nach der Währungsreform ihre Geschäfte wieder auf.

 

1958:

Die Restschuldversicherung kann als Ergänzung zum Darlehensvertrag abgeschlossen werden.

 

1962:

Die erste Filiale in Freiburg wird eröffnet. Weitere Filialen in Hamburg, Mannheim, München und Nürnberg entstehen.

 

1963-70:

Filialgründungen in Essen, Hannover, Köln, Bielefeld, Kassel, Stuttgart und Wiesbaden kamen hinzu; zeitweise bestanden zudem Filialen in Bremen, Krefeld, Würzburg und Wuppertal.

 

1965:

Der Umsatz überschreitet die Milliardengrenze und das Unternehmen nennt sich nun Ford Credit AG.

 

1966:

Eine Repräsentanz in West-Berlin wird eröffnet.

 

1975:

Die Produktpalette wird um ein Kfz-Versicherungsangebot erweitert.

 

1977:

Das Leasing-Geschäft wird aufgenommen.

 

1978:

Die Ford Credit AG firmiert um in Ford Credit Bank AG.

 

1985:

Bereits 25 Prozent aller Ford-Neuwagen werden finanziert oder geleast.

 

1987:

Das Fleet Management Systems (FMS) für Unternehmenskunden wird eingeführt.

 

1988:

Eine Namensänderung in Ford Bank AG wird durchgeführt.

 

1991:

Die Filiale Leipzig nimmt ihre Arbeit auf.

 

1993:

Im Oktober wird die Ford Bank ein Tochterunternehmen der Ford Credit Europe plc mit Sitz in Brentwood, Großbritannien.

 

1994:

Die Ford Bank ist die zweitgrößte Leasing-Gesellschaft in Deutschland.

 

1997:

Das Online-Banking für Händler wird eingeführt. Im Juli überschreitet der Bestand die Marke von 600.000 Kundenfinanzierungs- und Leasing-Verträgen.

 

1998:

Die Bank firmiert nun als Ford Bank Niederlassung der FCE Bank plc.

 

1999:

Immobilien- und Investitionsdarlehen sowie Festgeldanlagen für Händler werden angeboten. Die Ford Auto-Versicherung wird eingeführt.

 

2000:

Mehr als jeder zweite neue Ford wird finanziert oder geleast. Die Ford Auswahl-Finanzierung wird eingeführt.

 

2001:

Die Ford Bank feiert ihr 75-jähriges Bestehen. Im März wird mit 32.175 Neuverträgen ein Rekord verzeichnet.

 

2002:

Ein zentrales Kunden-Service-Center in Köln wird etabliert.

 

2004:

Die Hauptverwaltung zieht ebenfalls nach Köln-Braunsfeld.

 

2005:

Aus Fleet Management System wird Business Partner. Die Ford Bank entscheidet sich für eine strategische Partnerschaft, die Kunden profitieren von dieser Know-how-Bündelung.

 

2006:

Die Ford Bank wird 80 Jahre alt.

 

2007:

Die Ford Bank führt das Mobilitätspaket „Ford Flatrate“ für Privatkunden ein.

 

2009:

Die „Flatrate“ ist nun auch für Gewerbekunden auf Basis von Leasing verfügbar. Das 2007 eingeführte Flatrate-Privatkundenprogramm wurde über 75.000 Mal verkauft.

 

2010:

Die Flatrate-Produktgruppe wird für Gewerbetreibende um die „Ford Flatrate Full-Service“ erweitert. Über Leasing inklusive einem Wartungs- und Verschleißpaket hinaus können weitere modulare Bausteine gewählt werden. 

 

2016:

Die Ford Bank wird 90 Jahre alt.